Episode

Wir lesen08/2022Altenrepublik, Xi & MbS, Scholz in Prag, Gasumlage, Jawline, Abbas‘ Augenblick

Die Welt ist groß, es geht drunter und drüber. Xi reist noch nicht nach Saudi-Arabien, doch wenn es passiert, werden wir es alle mitbekommen. Auf die große Fernsehshow der Autokraten wird eine Tourismuswelle folgen. Chinesen reisen nach Saudi-Arabien, Öl fließt zurück. Wir stimmen uns darauf ein. Währenddessen hält Olaf Scholz in Prag eine kaum beachtete Rede zur Zukunft Europas, die im Grunde nichts Neues enthält, aber nochmal die Fokus auf Worte legt, denen schon längt Taten folgen sollten. Sie verstricken sich im Klein-Klein der Alltagspolitik, die für immer mehr Menschen zur finanziellen Belastung wird. Wir rätseln, warum die Gasumlage ein so merkwürdig dämliches Konstrukt ist. Eventuell läuft hier gerade ein grün-gelber Wettstreit im politischen Berlin, wo man sich gern gegenseitig gegen Mauern laufen lässt.

Letztlich reden wir noch über die Jawline. Nein, man muss nicht wissen, was damit genau gemeint ist. Es geht um Gesichtszüge, die sich manche wieder wünschen, wie sie früher waren – im Neandertal, als es noch was zu beißen gab. Der Quatsch kommt aus dem Internet. Instagram infiziert die Welt mit Idealvorstellungen, denen niemand mehr gerecht werden kann, die Schönheitschirurgen aber zu Geld machen. Ebenso Infektiös ist der Momentismus. Auf Abbas‘ Ungeheuerlichkeiten sollte Scholz direkt reagieren. Er verpasste die Chance und setze sich in die Nesseln. Doch dafür gabs nur Haltungsnoten, inhaltlich war nämlich alles geklärt, was auch alle beteuerten.

Stefans Buch: Die Altenrepublik

Komm’ in den Salon. Es gibt ihn via Webplayer & RSS-Feed (zum Hören im Podcatcher deiner Wahl, auch bei Apple Podcasts und Spotify). Neu: Patreon! Wenn du Salon-Stürmer bei Steady bist, lade weitere Hörer von der Gästeliste ein.

avatar
Wolfgang
avatar
Stefan
avatar
Mathias

4 Gedanken zu „Altenrepublik, Xi & MbS, Scholz in Prag, Gasumlage, Jawline, Abbas‘ Augenblick

  1. Martin

    Wolfgang: Viel der Preissteigerung am Gaspreis sind, deiner Einschätzung nach, auf reale Verknappung und wie viel auf „die Spekulation“ zurückzuführen? Wie unterscheidest du das eine von dem anderen?

    Der Podcast wirkt mir hier etwas zu stumpf. Man könnte meinen, die Energiepreise in ganz Europa sind zur einen Hälfte durch böse Spekulanten, zur anderen durch untätige Politik, die eigentlich unendlich viel Geld zum Einsatz bringen könnte, verursacht.

    Antworten
  2. HIAS

    Wenn hier über die islamische Republik Iran gesprochen wird, dann haben Wolfgang und Stefan sehr die geo- und realpolitische Brille auf. Es würde sich lohnen mal genauer darauf einzugehen mit was für einen Regime wir es da überhaupt zu tun haben? Was für Kräfte sind 1979 an die Macht gekommen, welche Weltanschauungen steckt dahinter und welche Rolle spielen Antisemitismus und Antiamerikanismus?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.